Solotravel mit Hund - mein Leben ist ein Abenteuer


(und manchmal auch ohne Hund)


Auf meinem Reiseblog nehme ich dich mit auf meine Reisen, hier teile ich meine Reiseberichte, Erfahrungen, Insidertipps, Gedanken und Erlebnisse. Ich helfe dir bei der Planung, teile dir die Kosten und meine Packlisten mit. So kannst du gut vorbereitet auf deine Reise gehen. Ich freue mich, gemeinsam mit dir die Welt zu entdecken.

 
 

Balkantrip| Das Land Kroatien|Plitvicer See, Krka Nationalpark, Cetina Quelle, Makarska, Split u.v.m

Aktualisiert: Aug 20

Unser Roadtrip durch Kratien führt uns von Zagreb aus, quer durchs Land an den Plitvicer See vorbei, durch den wunderbaren Krka Nationalpark, mit seinen Wasserfällen, zur spektakulären Cetina Quelle. Wir fuhren durchs bergige Hinterland, sahen wunderbare Städte, wie Split, Dubrovnik, Makarska... Wir fuhren auf den Spuren von Winnetou, um das Land zu entdecken.



Inhaltsverzeichnis


  1. Tour Überblick

  2. Gorniji Niksic am Fluß Korana

  3. Plitvicer Seen

  4. Nationalpark Krka


1. Tour Überblick


Wir starteten unsere Tour in Zagreb, fuhren über Land, ohne Nutzung der Autobahn, die ich sowieso recht teuer finde. Unser Motto der Weg ist das Ziel fuhren wir recht spontan. Hatten nur Eckpunkte geplant.


Folgende Orte fuhren wir an und gehen nachfolgend näher darauf ein:

  1. Gorniji Niksic am Fluß Korana

  2. Plitvicer Seen

  3. Nationalpark Krka

  4. Sibenik

  5. Split

  6. Slano

  7. Dubrovnik

  8. Makarska

  9. Omis

  10. Cetina


Wir sind von Zagreb durch das wunderschöne bergige Hinterland bis zur Küste, nach Sibenik gefahren, von dort aus ging es weiter, wieder durch die Berge nach Split und ab Split ging es direkt an der Küste entlang bis nach Montenegro. Durch Bosnien_ Herzegowina ( Neum) sind wir nur Transit, leider, weil es aufgrund des Coronavirus immer noch eine Einreisesperre gab. So müssen wir uns dieses Land fürs nächste Mal aufheben. Durch Neum muss man jetzt, 2020, noch durchfahren, um in den Süden von Kroatien zu kommen. Momentan wird eine Brücke gebaut, die Peljesac Brücke. Sie ist eine Schrägseilbrücke, die den Norden Kroatiens mit dem Süden verbinden soll, ohne durch ein anderes Land zu fahren. Der Bau soll 2022 beendet werden.



2.Gorniji Niksic am Fluß Korana


Das war eher ein Zufallstreffer, es ist einer dieser Orte, wo nie jemand hinkommen würde, wenn es die App Park4night nicht gäbe. Vielversprechende Bewertungen ließen uns diese Station einplanen. Als wir ankamen, standen wir vor einem ziemlich steilen Berg nach unten. irgendwo in einem Dorf hinter Karlovac.



Ich überlegte kurz, warf alle Bedenken über Board. In der App wurde vor diesem Berg gewarnt, große Mobile hätten wohl Schwierigkeiten. Ich hatte im Grunde genommen einen PKW, daher fuhr ich einfach hinunter. Am Ende des Berges kam dann eine scharfe Linkskurve, die mir dann noch jede Menge Nerven kosten wird.


Unten war ein wunderbarer Fluß, der breit und unregelmäßig über Steine und Pflanzen vor sich hinplätscherte. Ein Bauer mit dem Traktor machte eine Pause und begrüßte uns freundlich. Wir parkten ein und erfrischten uns erstmal. Dann gingen wir ein Stück am Fluß entlang. Wir kamen nicht weit, der Weg war zu Ende.




Zurück am Auto lud der Bauer mich zu einem Baum ein, er aß die ganze Zeit schon irgendwelche Früchte davon. Ich kannte sie nicht und kostete. Sehr sehr lecker und süß haben sie geschmeckt. Ich fragte ihn, was für Früchte es sind, er sprach weder deutsch noch englisch. Mit der App übersetzte ich meine Frage und er antwortete: "DUD"

Google weiß alles, ich aß Maulbeeren. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich jemals welche gegessen habe. Jedenfalls waren sie echt lecker.




Wir genossen noch lange Zeit am Fluß, immer beobachtet vom Bauern, was mich nicht störte, er freute sich sicher über Gesellschaft, am einsamen Plätzchen. Dann packten wir ein und fuhren los, froh, so ein wunderbares Plätzchen Kroatien entdeckt zu haben.



Zuerst die Kurve, dann berghoch. Die Kurve ging noch, doch ich konnte kein Anlauf nehmen und schaffte nicht mal 1/4 des Berges. Ach du Schreck, damit hatte ich nicht gerechnet. Bisher hat mein Auto jede Steigung geschafft. Das Problem war, dass der Weg ein Sand-Geröll- Gemisch war. Langsam ließ ich mich bergab rollen. Ich versuchte es ganz langsam, gefühlvoll. Keine Chance, die Steigung war zu hoch, die Beschaffenheit des Weges ließ die Räder durchdrehen. Und wieder ließ ich mich rückwärts runter rollen. Kurze Denkpause. Der Bauer mit dem Traktor viel mir ein, der musste da auch lang gefahren sein, es gab keinen anderen Weg. Okay, 3. Versuch, 4. Versuch, es stank nach Kupplung.

Beim 5. Versuch hatte ich wohl so lange geübt, mit Mühe und Not kam ich oben an. Ich war so glücklich, das glaubt mir kein Mensch. Dieses Erlebnis begleitete mich den Rest der Reise, sobald es offroad wurde und etwas steil fuhr ich dort nicht entlang.



3. Plitvicer Seen


Ich denke mal die meisten, die Kroatien kennen oder nicht, die haben schon einmal was von den Plitvicer Seen gehört.

Alle verbinden es zumindest mit Winnetou... Ich war schon mehrmals da. Wundervoll klares Wasser fließt dort, man kann bis auf den Grund schauen und schön wandern. Dieses Mal waren wir aber nicht an den "offiziellen" Plitvicer Seen. Der Touristenrummel, der hohe Eintritt (34,00€ pro Person zzgl. Parkplatz) und das Badeverbot haben mich davon abgehalten.

Ich hatte aber eine andere Idee, die Seen befinden sich im Nationalpark Plitvicer Seen, die Stelle für Besucher befindet sich eher in der Mitte, man musste doch auch von oben oder unten an die Seen kommen.

Ja, man kommt. ich habe einen wunderbaren Stellplatz mitten im Nationalpark Plitvicer Seen gefunden. Man steht völlig kostenlos an einem Wanderweg, der direkt zum unteren Teil der Seen führt. Wir haben eine wundervolle Wanderung unternommen und auch hier sind die Seen atemberaubend, kristallklar und man kann baden. Wir haben nicht nur viel Geld gespart, sondern wir hatten den See für uns ganz alleine.




4. Nationalpark Krka


Vom Krka Nationalpark hatte ich vor meiner Reise noch nichts gehört, erst die Recherche brachte mir diese Informationen.


Ein paar Infos zum Park:

  • befindet sich in Dalmatien, 10 km von Sibenik entfernt

  • 109 km² groß

  • umfasst den Flußlauf Krka

  • 7 Wasserfälle

  • wunderbare Natur

  • viele Festungen, Mühlen und Klöster





Wir verbrachten insgesammt 3 Tage im Nationalpark, denn wir haben einen der schönsten Stellplätze unserer ganzen Reise dort gefunden. Der Stellplatz war an einem See, im Hintergrund konnte man die Berge sehen.


Durch seine Größe sind wir auch viel mit dem Auto gefahren. Es ist so weitläufig, Man fährt stundenlang durch Berge und Täler, trifft kein Auto auf der Straße, plötzlich kommt mal ein Haus, kein altes, nein, ein modernes Haus. Dann fährt man weiter, Serpentinen, Berge hoch und Berge runter. Mal schaut man hoch, mal schaut man runter. Einfach nur wunderschön. Ein Dorf besteht manchmal aus 3 Häuser, Tiere laufen umher, Kinder spielen...

Natürlich wollten wir auch zum Wasserfall. Wir haben uns den Skradinski Buk ausgesucht. Wir parkten am letztmöglichen Parkplatz und mussten dann dorthin laufen, 3 wundervolle Kilometer, immer an der Krka entlang, die zu einem See fließt.


Man hätte auch vom See mit einem Boot fahren können, aber wir sind gewandert. Natürlich waren wir durchgeschwitzt, als wir ankamen, also sprangen wir erst einmal ins Wasser der Wasserfälle. Welche Temperaturen das Wasser hatte, das könnt ihr euch ja vorstellen. Eine angenehme Abkühlung war es auf jeden Fall. natürlich war es dort sehr touristisch. Man konnte Essen und Souvenirs kaufen und viel und weit wandern.

Zurück fuhren wir mit dem Boot, das bis in den nächsten Ort fuhr, so mussten wir zum Parkplatz zurück laufen.


Eintritt pro Person: 26,-€


Nächste Woche gehts weiter, hier im Beitrag.

Hier findet ihr meine Packliste für die Vantour


Videos zum Trip





52 Ansichten
 

Kontaktformular

 
 

Über mich

Hör es von mir

Ich glaube, dass man das Gesamtpaket mitbringen muss, um in der heutigen verrückten Welt Erfolg zu haben: eine eigenständige Persönlichkeit, einen Sinn für Humor – und was am Wichtigsten ist: ein großes Herz und Mut. All diese Elemente haben mich dazu gebracht, Solotravel mit Hund im Jahr 2018 zu gründen. Seitdem wird der Blog immer erfolgreicher und hat schnell treue Anhänger gefunden. Durchstöbere meine Seite, erfahre mehr über meine Interessen und Leidenschaften und entdecke Dinge, für die auch du dich begeisterst.

Impressum:

Redaktion: Jana Lange, Heegermühlerstr. 16, 16230 Britz

E-Mail: Jana.lange(at)aol.com

Website: https://solotravelmithund.wixsite.com/website

Disclaimer

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quellenangabe: http://www.e-recht24.de

 

0176/44404615

16 Heegermühler Str.
Britz, 16230
Deutschland

©2019 by Solotravel mit Hund. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now