Solotravel mit Hund - mein Leben ist ein Abenteuer


(und manchmal auch ohne Hund)


Auf meinem Reiseblog nehme ich dich mit auf meine Reisen, hier teile ich meine Reiseberichte, Erfahrungen, Insidertipps, Gedanken und Erlebnisse. Ich helfe dir bei der Planung, teile dir die Kosten und meine Packlisten mit. So kannst du gut vorbereitet auf deine Reise gehen. Ich freue mich, gemeinsam mit dir die Welt zu entdecken.

 
 

Budapest- die inspirierende Hauptstadt von Ungarn - Reisetipps & Infos-Sprache-Geld-Transport-Visum

Aktualisiert: 13. März 2020



Inhaltsverzeichnis

  • Reisebericht

  • Tipps - Visum - Geld - Sprache - Essen - Transportmittel

  • Solotravelmithund- Videos



Reisebericht



Oft hört man, wie toll eine Stadt ist, aber was ist schon toll? Geschmackssache oder? Ich bin ein wahrer Kulturbanause, viel lieber in der Natur unterwegs. Ein Dorfkind eben. Trotzdem machte ich mich auf nach Ungarn. Budapest soll eine tolle Stadt sein. Was wußte ich vorher? Nicht viel. Ich wußte, dass die Donau die Stadtteile Buda und Pest teilt, das es die Hauptstadt von#Ungarn ist und das es dort schön ist. Reisen bildet. Schon von Weitem sah ich die Budaer Berge, die ungarischen Autobahnen fahren sich übrigens wunderbar. Gefühlt bin ich dort ganz allein unterwegs gewesen. Wir fuhren bis kurz vor die Donau und parkten einfach kostenlos in einer Nebenstraße. Wir gingen zur nächsten Tram Haltestelle und fuhren ohne Fahrkarte - Adrenalin pur- bis kurz hinter die Freiheitsbrücke.



Wie es der Zufall will, standen wir dort an einem der zentralsten Punkte der Stadt. Wir buchten uns den ersten Hop on Hop off Bus und los ging es. Der Bus war nicht sehr voll, so das wir oben ganz vorn saßen. Besser geht es nicht. Wir fuhren die Tour in einem Stück durch- man kann natürlich auch aussteigen zwischendurch und Museen, Ausstellungen, Bauwerke... besichtigen. Aber wir wollten noch ein Stück laufen. Wir stiegen an der Stelle aus, an der wir eingestiegen sind. Als erstes wollten wir essen gehen, wir fragten Locals, wo wir am besten hingehen sollten, das taten wir und aßen..... natürlich ungarisches Gulasch.


Hier sind ein paar Tipps für Budapest



Nach diesem Gaumenschmaus spazierten wir noch durch die Stadt und sogen so viel von der Atmosphäre auf wie möglich. Wir spazierten am Ufer der Donau und sahen wie sich die beeindruckenden Lichter im Wasser widerspiegelten. Zu einer Lichterfahrt reichte unsere Zeit leider nicht mehr aus, aber trotzdem war es ein toller Tag mit genügend Zeit die wichtigsten Highlights der Stadt zu sehen.



Tipps für Ungarn



Visum