Solotravel mit Hund - mein Leben ist ein Abenteuer


(und manchmal auch ohne Hund)


Auf meinem Reiseblog nehme ich dich mit auf meine Reisen, hier teile ich meine Reiseberichte, Erfahrungen, Insidertipps, Gedanken und Erlebnisse. Ich helfe dir bei der Planung, teile dir die Kosten und meine Packlisten mit. So kannst du gut vorbereitet auf deine Reise gehen. Ich freue mich, gemeinsam mit dir die Welt zu entdecken.

 
 

Deutschland- Klettern im Sächsischen Fels

Aktualisiert: 29. Mai 2020

Wenn das Fernweh wieder ruft und wir nur ein Wochenende Zeit haben, dann geht es von Berlin aus natürlich nicht in die weite Ferne, sondern in die weite Nähe. Dieses Mal trieb uns unser Fernweh in unsere alte Kletterheimat, die Sächsische Schweiz. Aber wohin genau? Rathen und Königstein kennen wir, wie unsere zweite Heimat. Auf dem Bild seht ihr den Kurort Rathen, mit den berühmten Sandsteinfelsen "Talwächter" und "Lokomotive".

Dieses Mal soll es uns ins Bielatal verschlagen. Gut, ein Ziel hätten wir nun. Jetzt fehlt nur noch eine Übernachtungsmöglichkeit. Da gibt es einige Möglichkeiten. Wir könnten Boven, das in der sächsischen Schweiz ganz bekannte "unter einem Fels schlafen" ,




Bove im Bielatal


Wir entschieden uns dann einfach im Auto zu schlafen. Für 2 Nächte, völlig in Ordnung. Wir schliefen direkt im Bielatal auf dem Wanderausgangsparkplatz. So hatten wir keine weiten Wege und konnten gleich morgens starten. Cassy liebt es einfach ohne Leine durch den Wald zu jagen. Laufspiele und Verstecke liebt sie sehr. Wir erkundeten die #Schwedenlöcher,

Schwedenlöcher

das #Eisloch und so weiter, noch am 1. Abend. Hierbei macht sich wiederholt unser tolles Hundegeschirr von Ruffwear bezahlt. Ich habe es mal für euch verlinkt. Ohne dieses schöne, rote Geschirr wären wir hier manchmal aufgeschmissen. Es ist ein ausbruchsicheres Geschirr, das heißt, im Notfall könnte ich Cassy abseilen oder sichern. Immer wieder kommen wir in der sächsischen Schweiz an Leitern oder schwierige Passagen, wo andere Hunde mit ihren Herrchen umkehren müssen.


Am 2. Tag, nach einer angenehmen, sehr ruhigen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück, umwanderten wir auf einem schönen Rundweg das Bielatal. Viele bekannte Felsen ließen wir hinter uns.

#HerkulesSäulen #Dachsenstein #ZerklüfteteWand #KaiserWilhelmFeste mit einem wunderschönen Ausblick ins Tal. Wir wanderten bis nach Tschechien.